CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Gewaltige Gletscher, immergrüner Regenwald, tief eingeschnittene Fjorde und weiße Sandstrände – die Südinsel Neuseelands beeindruckt mit kontrastreichen Naturparadiesen und wilden Küsten. Zwischen dem Abel Tasman Nationalpark im Norden und dem Franz Josef Gletscher im Süden erwartet Sie auf einer Rundreise mit dem Mietwagen die landschaftliche Vielfalt eines ganzen Kontinents.

Sie statten der Abenteuer-Hauptstadt Queenstown einen Besuch ab, nehmen an einer Gletscherwanderung teil und erkunden spektakuläre Fjordlandschaften mit dem Kajak. Wir verraten Ihnen, welche Highlights Sie sich während Ihres Aufenthaltes auf der neuseeländischen Südinsel keinesfalls entgehen lassen dürfen.

Christchurch / Canterbury – die größte Stadt auf der Südinsel

Christchurch NeuseelandChristchurch liegt in der Region Canterbury und ist mit rund 340.000 Einwohnern die größte Metropole auf der neuseeländischen Südinsel. Wegen der zahlreichen Bauwerke im neugotischen Stil gilt sie als die „britischste Stadt“ Neuseelands. Das grüne Herz der Stadt bildet der botanische Garten unweit des Universitätsviertels. Der kleine Fluss Avon schlängelt sich durch das Gelände und auf einer Bootstour erwarten Sie unvergleichliche Eindrücke von der botanischen Vielfalt in dem parkähnlichen Areal.

Christchurch dient als Ausgangspunkt für Ausflüge in den Arthur’s Pass Nationalpark und zum Aoraki Mount Cook. Der 3.724 Meter hohe Berg bildet die höchste Erhebung in den Neuseeländischen Alpen und gehört seit 1990 zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Kaikoura – Whale-Watching im Pazifik

Kaikoura Neuseeland An einer lang gezogenen Meeresbucht am Pazifischen Ozean liegt die kleine Ortschaft Kaikoura abseits der touristischen Routen. Die 2.100 Einwohner leben hauptsächlich vom Fischfang und vom aufkommenden Ökotourismus. Kaikoura ist ein Hotspot für Walbeobachtungstouren auf der neuseeländischen Südinsel. Blauwale, Orcas, Grindwale und Buckelwale tauchen häufig in der Bucht auf und die Chance, einen der grauen Riesen aus nächster Nähe zu bewundern, ist überaus hoch.

Kaikoura Robbe NeuseelandIn Kaikoura können Sie mit Delfinen im offenen Meer schwimmen und See-Elefanten bei der Nahrungssuche beobachten. Zu einem Wasserfall im dichten Wald führt der Ohau Waterfall Walk. Hin und wieder schwimmen Pelzrobben den Flusslauf hinauf bis zum Ohau Waterfall und sonnen sich auf den Felsen am Ufer.

Picton – das Tor zu den Marlborough Sounds

Picton NeuseelandDie Stadt Picton ist mit ihrem Fährhafen Ankunftsort für die Auto- und Passagierfähren von der neuseeländischen Nordinsel. Sie ist das Tor zu den Marlborough Sounds. Die zerklüftete Küstenregion besteht aus einer Ansammlung alter Flussarme, die vom Meerwasser überflutet wurden und zu den reizvollsten Landschaften auf der Südinsel gehört.

Mit dem Kajak erkunden Sie die fantastische Welt aus immergrünem Regenwald, einsamen Sandbuchten und felsigen Klippen. Mehr als 50 Naturschutzgebiete liegen in den Marlborough Sounds und unvergessliche Eindrücke von der endemischen Tier- und Pflanzenwelt erhalten Sie auf dem Wanderweg Coast Walk.

Dunedin – das „Edinburgh Neuseelands“

Dunedin NeuseelandIm feucht-nebligen Klima an der Westküste der neuseeländischen Südinsel liegt die Stadt Dunedin. Das Stadtgebiet erstreckt sich am Fuß einer spektakulär ansteigenden Gebirgskette. Unübersehbar sind die schottischen Einflüsse in der ganzen Stadt. Zahlreiche Bauwerke im viktorianischen Architekturstil prägen das Antlitz von Dunedin und brachten der Stadt den Beinamen „Edinburgh Neuseelands“ ein.

Ein Ausflug mit dem Mietwagen auf die vorgelagerte Halbinsel Otago Peninsula führt Sie zur größten Königsalbatroskolonie der Welt auf dem kontinentalen Festland. Die eindrucksvollen Seevögel besitzen eine Flügelspannweite von bis zu drei Metern und exzellente Gleitflieger. Am Penguin Beach haben Sie die Gelegenheit die seltenen Gelbaugenpinguine in freier Wildbahn zu beobachten.

Franz Josef und Fox Glacier – Gletscherwanderungen im ewigen Eis

Fox Glacier NeuseelandIn den neuseeländischen Südalpen liegen die eisigen Welten des Franz Josef Gletschers und des Fox Gletschers. Sie wälzen sich mit einer Fließgeschwindigkeit von einem halben Meter pro Tag durch eine felsige Schlucht ins Tal. Die Flanken zu beiden Seiten der mächtigen Gletscher sind von Regenwald bedeckt und Wasserfälle stürzen aus großer Höhe in die Tiefe.

Das Wasser bahnt sich unter den Gletschern den Weg ins Freie und bildet ein natürliches Schmiermittel, auf dem die Gletscher hinabgleiten. Diese bizarre Welt erkunden Sie im Rahmen einer geführten Gletscherwanderung. Zunächst überqueren Sie steinige Geröllfelder, bevor Sie über in das Eis gehauene Stufen den Gletscherrücken erklimmen.

Nelson – Naturerlebnis Abel Tasman Nationalpark

Abel Tasman NeuseelandNelson liegt im Norden der Südinsel und gehört zu den sonnigsten Orten Neuseelands. Die Stadt ist Ausgangspunkt für Ausflüge in den Abel Tasman Nationalpark, der mit seinen mächtigen Granitklippen, den goldgelben Sandstränden und einer ungeheuer großen Artenvielfalt in der Flora und Fauna zu den eindrucksvollsten Landschaftsschutzgebieten Neuseelands gehört. Moosbedeckte Ebenen und dschungelartige Wälder wechseln einander ab und romantische Sandbuchten an der Tasmanischen See laden zu einem erfrischenden Bad ein.

Zu den Highlights im Abel Tasman Nationalpark gehört eine Wanderung auf dem Abel Tasmen Coastel Track. Der 51 Kilometer lange Wanderweg führt an einsamen Buchten und dramatischen Granitfelsen vorbei. Mehrere Hütten bieten sich unterwegs als Übernachtungsmöglichkeit an.

Queenstown – die Abenteuer-Hauptstadt Neuseelands

Queenstown Bungy NeuseelandAction, Fun und Nervenkitzel – Queenstown ist das neuseeländische Zentrum für Abenteuer und Outdoor-Aktivitäten. Die Stadt gilt als Geburtsort des Bungee-Jumpings und den Adrenalinkick können Sie sich an mehreren Stellen im Stadtgebiet holen. Die spektakulärsten Punkte für einen Sprung in die Tiefe sind die 134 Meter hohe Nevis Highwire Plattform und die 60 Meter hohe Brücke über die Shotover-Schlucht.

Rafting-Touren, Jetboot-Fahrten, Canyoning-Ausflüge und Tandemflüge mit dem Gleitschirm zählen darüber hinaus zu den populärsten Freizeitaktivitäten in Queenstown. Im Winter laden die schneesicheren Skigebiete der Neuseeländischen Alpen zum Skifahren und Snowboarden ein, während Langläufer auf den gespurten Loipen am Lake Wakatipu ihre Runden ziehen.

Geheimtipps Neuseeland II – die Südinsel
5 (100%) 1 Bewertung(en)