CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Wer seinen Mietwagen an einem anderen Ort zurückgeben möchte, als er ihn abgeholt hat, sieht sich oft mit Widrigkeiten konfrontiert: Manche Autovermieter bieten keine Einwegmieten an, bei anderen sind diese nur mit Einschränkungen möglich. Oft sind One-Ways mit Kosten verbunden, deren Höhe sich je nach Land und je nach Autovermieter unterscheiden kann. Was es jedoch auch gibt: kostenlose Einwegmieten. In unserem Blogbeitrag erfahren Sie, worauf Sie bei der Buchung von One-Ways achten sollten und erhalten wichtige Tipps und Infos, die Ihnen die Vorbereitung Ihrer Reise erleichtern.

Wie funktioniert die Buchung einer Einwegmiete?

Einwegmiete Cardelmar Buchungsmaske

Für eine Einwegmiete müssen Sie nur Ihren gewünschten Abgabeort in das Feld „Rückgabe am selben Ort“ eingeben.

Im Prinzip genauso wie jede andere Buchung auch. Wer eine One-Way-Miete buchen will, muss lediglich auf unserer Buchungsmaske unter www.cardelmar.de in das Feld für die Abgabestation statt „Rückgabe am selben Ort“ den gewünschten Abgabeort eingeben. In der Regel sind Einwegmieten auf Anfrage. Erst wenn unser Partner, der Autovermieter vor Ort, bestätigt hat, dass die gewünschte Miete möglich ist, wird die Buchung verbindlich. Meist dauert es zwischen ein und drei Tagen, bis die Rückmeldung vom Partner vor Ort vorliegt.

Welche Einwegmieten sind erlaubt?

Oft sind internationale Einwegmieten nicht möglich. Aber auch innerhalb eines Landes kann es Einschränkungen geben – in Spanien beispielsweise sind One-Ways zwischen dem Festland und den Inseln im Allgemeinen nicht erlaubt. Manche Vermieter verlangen für bestimmte Fahrzeugkategorien höhere One-Way-Gebühren als für andere oder schließen für bestimmte Fahrzeugklassen Einwegmieten ganz aus. Einige Vermieter verbieten Einwegmieten generell. In Spanien sind das beispielsweise click & rent, Firefly, interrent und Record.
Alle Informationen dazu, was erlaubt ist und was nicht, finden Sie bei jedem Mietwagenangebot in den „lokalen Mietbedingungen“.

Mit welchen Zusatzkosten muss ich rechnen und welche Einwegmieten sind erlaubt?

Die Gebühren für Einwegmieten fallen von Land zu Land und von Vermieter zu Vermieter unterschiedlich aus. Bei größeren Autovermietern mit vielen Anmietstationen in einer Destination sind One-Ways tendenziell eher kostenfrei möglich als bei kleineren Anbietern mit wenigen Stationen. Der Grund: Für Anbieter, die nur über wenige Stationen verfügen, stellen Einwegmieten eine größere logistische Herausforderung dar. Bei kostenpflichtigen One-Ways gibt es – abhängig vom Land und von den Bedingungen des jeweiligen Vermieters – große Unterschiede. Auf dem spanischen Festland beispielsweise tummelt sich eine Vielzahl an Anbietern auf dem Markt, von denen jeder das Thema anders regelt. Wer hier seinen Mietwagen an einem anderen Ort zurückgeben möchte, muss beispielweise bei Avis keine zusätzlichen Gebühren zahlen. Bei Europcar, wo One-Ways nur innerhalb Spaniens auf Anfrage möglich sind, werden dafür hingegen 48,40 Euro fällig. Eine Ausnahme ist die Fahrzeugkategorie FDAR, bei der One-Ways sogar mit 484 Euro zu Buche schlagen. Goldcar verlangt auf dem spanischen Festland für One-Ways zwischen 95 und 160 Euro, Atesa hingegen 72,60 Euro. Centauro gestattet Einwegmieten auf Anfrage innerhalb der gleichen Provinz und berechnet dafür eine Gebühr von 45 Euro, während zwischen Andalusien, Murcia und Valencia 100 Euro fällig werden. Für die Fahrzeugkategorien IDMR, IDAR, CTMN, FVMR und SVMR sind One-Ways nicht erlaubt. Alamo erlaubt One-Ways innerhalb des Festlands auf Anfrage gegen eine Gebühr von 50 Euro plus Mehrwertsteuer. Zwischen zwei Festlandstationen einer Provinz sind Einwegmieten gebührenfrei.
Wer angesichts dieser Vielfalt die Suche aufgeben möchte, dem sei gesagt: Ein Vergleich lohnt sich allemal und hilft, kräftig zu sparen. Zudem sind nicht in allen Ländern derartig viele Anbieter am Markt, so dass sich meist die verschiedenen Regelungen und Preise schnell recherchieren lassen.

Achten Sie darauf, dass es abhängig vom Land und der Fahrzeugkategorie große Kostenunterschiede bei den One-Ways gibt.

Achten Sie darauf, dass es abhängig vom Land und der Fahrzeugkategorie große Kostenunterschiede bei den One-Ways gibt.

Teuer wird es oft in sehr großflächigen Ländern mit großen Distanzen zwischen Abhol- und Rückgabestation. Die Gebühr für die Einwegmiete kann dabei sogar den eigentlichen Mietpreis übersteigen. Wer in Australien beispielsweise seinen Mietwagen an einem anderen Ort zurückgeben möchte, als er ihn abgeholt hat, muss dafür bis zu 5000 Australische Dollar, umgerechnet rund 3.400 Euro zahlen – zusätzlich zum bereits entrichteten Mietpreis. Die Höhe der Gebühr ist abhängig von der Entfernung zwischen Anmiet- und Abgabestation. Alle Infos zu Einwegmieten und den damit verbundenen Kosten finden Sie bei jedem Angebot unter „lokale Mietbedingungen“. Sollte hier kein genauer Preis angegeben sein, so bringt unser ServiceCenter diesen gern für Sie in Erfahrung.

Worauf sollten Urlauber, die eine Einwegmiete buchen möchten, noch achten?

Sofern Sie Extras wie zum Beispiel ein Navigationssystem gebucht haben, kann es vorkommen, dass bei One-Ways auch hierfür eine Gebühr anfällt. In Australien beispielsweise werden bei einer Einwegmiete für das Navi zusätzlich 25 Australische Dollar, also etwa 17 Euro fällig – zusätzlich zu den Gebühren für das Navi und die Einwegmiete. Auch hierzu finden sich bei jedem Angebot alle Infos in den „lokalen Mietbedingungen“.
Die Standardregel in Bezug auf Einwegmieten lautet also: Alle Mietwagenkunden, die ihr Auto an einer anderen Station zurückgeben möchten, als sie es abgeholt haben, sollten unbedingt die Mietbedingungen zur Kenntnis nehmen. Hier finden sie alle relevanten Informationen zum Thema One-Ways und erfahren, was erlaubt ist und was nicht sowie mit welchen Zusatzkosten Sie rechnen müssen.
Außerdem ist es ratsam, so früh wie möglich zu buchen. Erfahrungsgemäß dauert es bei One-Ways ein bis drei Tage, bis die Buchung vom lokalen Autovermieter bestätigt wird. Kommt von einem Vermieter eine Absage, so bleibt noch genügend Zeit, sich nach Alternativen umzuschauen.
Übrigens: Die Gebühr für die Einwegmiete zahlen Sie nicht vorab bei CarDelMar, sondern bei Abholung Ihres Mietwagens vor Ort.

Bei Fragen hilft das CarDelMar-Team Ihnen gerne weiter. Und wohin Ihr nächster Mietwagen-Urlaub auch geht – wir wünschen Ihnen gute Fahrt!

Fotos:
© iStockphoto.com/spooh
© iStockphoto.com/logoboom

Sie suchen ein Auto in Madrid?

Jetzt vergleichen und perfekten Mietwagen finden