CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Lisa H. (21), Tourismus-Studentin aus Klagenfurt, ist soeben aus London zurückgekommen, wo sie gemeinsam mit ihrem Freund auch Sylvester gefeiert hat. Dank des London Pass mit Travel-Card konnten die beiden dort nicht nur alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen, sondern hatten zudem freien Eintritt zu 60 Attraktionen von den bekanntesten historischen Gebäuden und Denkmälern bis hin zu Museen oder auch Events wie Themse-Kreuzfahrten. Der London-Pass mit Travel-Card kostete sie dank CarDelMar keinen Penny.

Die glückliche Gewinnerin des London-Passes, mit dem sie kostenlos Sehenswürdigkeiten wie den Big Ben besichtigen konnte.

Die glückliche Gewinnerin des London-Passes, mit dem sie kostenlos Sehenswürdigkeiten wie den Big Ben besichtigen konnte.

Als Gewinnerin des Snake-Spiels am CarDelMar Stand im Rahmen der Tagung des Deutschen ReiseVerbands im November 2013 in Salzburg erhielt sie den Pass für sich und ihren Freund von CarDelMar geschenkt. Mit ihrem Spieleinsatz hatte sie sich diesen Preis im Gesamtwert von rund 375 Euro redlich verdient: Mit dem Joystick hatte sie an einem riesigen Flatscreen Öl- und Benzinkanister aufgesammelt und am geschicktesten von allen Spielteilnehmern die so entstandene Schlange manövriert. In unserem Blog erzählt sie von ihrem Urlaub in der britischen Metropole, von den Sehenswürdigkeiten, die sie mit dem London-Pass besucht hat und gibt wertvolle Tipps für einen schönen Aufenthalt in London.

Warst Du zum ersten Mal in London oder hast Du die Stadt schon früher besucht?

Lisa: Ich war nur als Zwölfjährige einmal für einen Tag dort. Dies war mein erster längerer Besuch in London.

Wo habt Ihr während Eures London-Urlaubs gewohnt?

Lisa: Wir waren im Holiday Inn Express in der Old Street. Diese Unterkunft kann ich aufgrund ihrer zentralen Lage auf jeden Fall empfehlen. Von dort sind es nur drei Stationen in die City. Zudem ist das Frühstück inklusive.

Welche Sehenswürdigkeiten habt Ihr Euch angeschaut?

Der Tower an der Themse zählt zu den unzähligen Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Besuch in London besichtigen sollte.

Der Tower an der Themse zählt zu den unzähligen Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Besuch in London besichtigen sollte.

Lisa: Viele! Zum Beispiel haben wir Big Ben, St. Paul‘s Cathedral, Piccadilly Circus und London Eye, das größte Riesenrad Europas, gesehen. Wir waren im Tower und haben die Kronjuwelen bewundert, haben Camden Market besucht, eine Bootstour auf der Themse gemacht, waren im Hard Rock Cafe, im Royal Air Force Museum, im Zoo und haben den Ausblick vom Monument aus genossen.

Welche Vorteile hat Euch der London-Pass dabei gebracht?

Auch der berühmte Londoner Zoo war Teil der Sightseeing-Tour unserer Gewinnerin Lisa.

Auch der berühmte Londoner Zoo war Teil der Sightseeing-Tour unserer Gewinnerin Lisa.

Lisa: Wir hatten ja den London Pass mit Travel-Card, was sehr praktisch war. So konnten wir direkt am ersten Abend in die U-Bahn steigen und losfahren, ohne uns über Tickets Gedanken zu machen. Mit dem Pass hatten wir freien Eintritt zu Sehenswürdigkeiten wie dem Tower, dem Zoo, dem Monument und konnten kostenfrei an der Bootstour auf der Themse teilnehmen.

Was hat Dich an London am meisten beeindruckt?

Lisa: Auf den ersten Blick hat mich der berühmte Uhrturm Big Ben am meisten beeindruckt. Besonders interessant fand ich den Tower und dort vor allem die Kronjuwelen. Am besten hat es mir im Stadtteil Camden mit seinem besonderen Flair gefallen. Dort fanden wir es so toll, dass wir gleich ein zweites Mal hingefahren sind, um die Atmosphäre rund um den Markt zu genießen. Schön ist auch, dass die Leute in London sehr freundlich und hilfsbereit sind. Überall stehen zudem Polizisten in neongelben Westen, die immer gerne weiterhelfen. Auch das U-Bahn-System ist sehr gut.

Wie habt Ihr Sylvester verbracht und wie war es, zu diesem Anlass in London zu sein?

Lisa: Am Abend waren wir in einem typisch englischen Pub in der Oxford Street. Später sind wir dann zur National Gallery gelaufen, um uns das  große Feuerwerk anzuschauen. Die offizielle Public Viewing Area, von wo aus es den besten Blick auf das Feuerwerk gab, war leider schon voll. Von unserem Platz aus konnten wir einen Teil des Spektakels live verfolgen. Da alles auf riesigen Leinwänden übertragen wurde, konnten wir dennoch das gesamte Feuerwerk sehen. Das Feuerwerk bei Big Ben und Tower Bridge war voll schön!

Wo habt Ihr Euch nach der anstrengenden Besichtigung der Stadt erholt?

Lisa: Erholt haben wir uns zum Beispiel in der Pizzeria in der Old Street in der Nähe unseres Hotels oder im Hard Rock Cafe, wo wir gleich am ersten Abend waren. Es liegt übrigens gleich beim Hyde Park, in dem man sich auch prima entspannen kann. Nach einem Besichtigungstag ist auch ein Besuch in einem typisch englischen Pub sehr zu empfehlen.

Wie würde für Dich ein perfekter Sightseeing-Tag in London aussehen?

Von der Tower Bridge über das Monument bis zum London Eye – mit London-Pass alles eintrittsfrei möglich.

Von der Tower Bridge über das Monument bis zum London Eye – mit London-Pass alles eintrittsfrei möglich.

Lisa: Ein Besuch im Tower sollte auf keinen Fall fehlen. Dort gibt es viele kleine Stationen, an denen es etwas Spannendes zu sehen gibt wie zum Beispiel die Kronjuwelen. Im Anschluss empfiehlt sich eine Bootstour auf der Themse, beispielsweise vom Tower Pier bis zum Westminster Pier. Wer möchte, kann dann vom London Eye aus, dem höchsten Riesenrad Europas, die Aussicht über die City genießen. Ich empfehle, das Ticket hierfür vorab im Internet zu buchen, um die extremen Warteschlangen an der Kasse zu vermeiden. Alternativ kann man mit dem London Pass auch kostenfrei vom Monument aus London von oben bewundern. Das Monument ist nicht ganz so überlaufen. Vielleicht hängt das mit den 311 Stufen zusammen, die man erklimmen muss, um zur Aussichtsplattform zu gelangen. Ausklingen lassen würde ich den Tag dann in Camden Market, zum Beispiel an einem der zahlreichen Essensstände aus aller Welt.

Welche Orte kannst Du – gerne auch abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten – noch empfehlen?

Lisa: Auf jeden Fall sollte man Camden Market besuchen und die Atmosphäre dort auf sich wirken lassen. Auch Chinatown hat mit seinen vielen kleinen Lokalen und Geschäften ein ganz besonderes Flair. Wer gerne M & M mag, der sollte sich einen Besuch bei M & M World, dem europaweit einzigen Store dieser Art, nicht entgehen lassen. Auch hier kann man mit dem London Pass zum reduzierten Preis einkaufen.

Hast Du kulinarische Tipps für uns?

Lisa: Man sollte unbedingt einmal Fish and Chips probieren. Das gehört einfach zu einem London-Besuch. Außerdem gibt es in London sehr gute Burger und an jeder Ecke Waffeln, Crêpes oder Donuts. Echt lecker fand ich zum Beispiel die Waffeln beim Wafflemeister, wo es mit dem London Pass sogar eine Ermäßigung gibt. Ein Muss für jeden London-Urlauber ist natürlich auch ein Besuch im Pub und ein typisch englisches Bier.

Würdest Du London wieder besuchen?

Lisa: Ja, auf jeden Fall – es gibt dort so viel zu sehen!

Danke für das Interview!

Lisa: Ein großes Danke an Euch für den London Pass und die Travel-Card!

 

Wer demnächst einen Stadturlaub nach London plant und am London Pass mit oder ohne Travel-Card interessiert ist, findet hier weitere Infos.

Übrigens: Auch die Umgebung von London bietet interessante Ausflugsziele. Wer etwas mehr Zeit mitbringt kann von London aus zum Beispiel Windsor Castle, Oxford oder Brighton besuchen oder einen Tagesausflug nach Stonehenge unternehmen. Am flexibelsten sind Großbritannien-Urlauber dabei mit einem Mietwagen. Zusammen mit unseren Partner bieten wir allen Großbritannien-Urlaubern günstige Mietwagen an zahlreichen Stationen in London und im gesamten Königreich.